Sie benötigen eine Therapie für sich, Ihr Kind oder einen Angehörigen? Folgendes gilt es dabei zu beachten:
Sowohl für Kassen- als auch für Privatpatienten gilt, dass es Logopädie grundsätzlich immer nur auf ärztliche Verordnung hin gibt. Die Verordnung für eine logopädische Therapie erfolgt durch den Arzt (Kassen- oder Privatrezept). Die Kosten übernehmen die Krankenkassen abzüglich der vom Gesetzgeber vorgegebenen Eigenbeteiligung. Kinder sind bis zum 18. Lebensjahr von der Zuzahlung befreit, ebenso Erwachsene bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises. Sofern medizinisch notwendig, können bei entsprechender ärztlicher Verordnung auch Haus-, Heim- und Kitabesuche erfolgen. Nach Erhalt Ihrer Verordnung vereinbaren Sie telefonisch oder persönlich einen Termin mit mir. Ich benötige zu Ihrem ersten Termin die ärztliche Verordnung sowie Ihre Krankenversichertenkarte. Es erfolgt eine umfassende Befunderhebung, die die Grundlage für die Behandlungsziele bildet. Unter Beachtung Ihrer Wünsche und Ziele bespreche ich mit Ihnen das Behandlungskonzept.

Diese Ärzte überweisen zum Logopäden:

  • Hausärzte/Allgemeinmediziner
  • Kinderärzte
  • HNO-Ärzte
  • Neurologen und Psychiater
  • Kieferorthopäden / Zahnärzte
  • Internisten